Die Blutegeltherapie ist Erfahrungsheilkunde

Viele Einsatzgebiete dieser Therapie   – wenn auch wirksam -  sind von der Schulmedizin (und Krankenkassen) noch nicht anerkannt. Denn nicht alle diese Indikationen sind gleichermaßen durch wissenschaftliche Daten belegt. Anders steht es um die bereits publizierten Studien zur erfolgreichen Behandlung von Kniegelenks- und Daumensattelgelenksarthrose sowie Tennisellenbogen, unter anderem ermöglicht 2004 durch die Karl und Veronica Carstens-Stiftung an den Kliniken Essen-Mitte. Weitere Forschungsstätten : damalige Abteilung für Naturheilweisen des Krankenhauses Moabit in Berlin, freie Universität Berlin, Universität Duisburg-Essen.

Behandlung mit Blutegeln
Behandlung mit Blutegeln

Interessanterweise hält die Wirkung einer Blutegel-Therapie oft auch nach nur einmaliger Anwendung mehrere Wochen bis Monate, zuweilen auch länger als ein Jahr an. Dies ist ein deutlicher Vorteil gegenüber anderen Verfahren, die regelmäßig wiederholt werden müssen.

Durch regelmäßige -auf Ihre Symptome zugeschnittenen - Behandlungsserien oder ein- bis zweimal jährlich angewandten „Egel-Kuren“ als Präventionsmaßnahme
(= um gesund zu bleiben), ermöglichen Sie aus naturheilkundlicher Sicht Ihrem Körper eine bessere Selbstregulation und verhelfen ihm oftmals dabei, seine enormen Selbstheilungskräfte wieder freizusetzen. Das Resultat ist vielfach eine sanfte Regeneration Ihres Körpers und die Rückkehr des Wohlbefindens. Diese Auffassung wird allerdings von der Schulmedizin nicht geteilt.

Mit der Blutegeltherapie können Sie Ihre Beschwerden beseitigen. In manch schweren Fällen aber auch nur lindern, sie „im Zaum halten“ oder zumindest einer Verschlechterung günstig entgegenwirken, indem Chronifizierungsprozesse zeitlich hinausgezögert werden.

Wichtige Information: aus familiären Gründen muss ich meine Praxis bis auf weiteres schließen.

Leider kann ich bis auf weiteres keine neuen Patienten mehr annehmen und auch keine Fragen beantworten.

Viele Grüße
Ihre Heike Berner-Walz