Kostenerstattung

Die therapeutischen Leistungen in meiner Praxis sind reine Privatleistungen, die grundsätzlich nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Die privaten (Zusatz-)Versicherungen übernehmen die Kosten zu einem gewissen Satz. So auch die Beihilfe. Bitte prüfen Sie Ihren Versicherungsvertrag (ggf. durch persönliche Nachfrage bei der Versicherungsgesellschaft) ob die vorgesehene Blutegelbehandlung bei Ihrer Kasse anerkannt ist und in welcher Höhe eine Erstattung erfolgt. Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung bitte vor Beginn der Blutegeltherapie. Eine Nicht- oder Teilerstattung hat keinen Einfluss auf die Begleichung der von mir gestellten Honorarforderung. Über die entstehenden Behandlungskosten und Abrechnungsmodalitäten, auch ggf. analoger Abrechnung werde ich Sie aufklären.

Eine Forderungsabtretung an Dritte ist nur in beiderseitigem Einverständnis gestattet.

Die Rechnungsstellung für Privat(Zusatz-)Versicherte erfolgt in Anlehnung an das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) und kann bei Privaten Krankenversicherungen eingereicht werden.

Selbstzahler erhalten von mir ebenfalls eine Rechnung, die ggf. als „außergewöhnliche Belastung“ begrenzt steuerlich geltend gemacht werden kann.

Wichtige Information: aus familiären Gründen muss ich meine Praxis bis auf weiteres schließen.

Leider kann ich bis auf weiteres keine neuen Patienten mehr annehmen und auch keine Fragen beantworten.

Viele Grüße
Ihre Heike Berner-Walz